Curriculumsentwicklung & Lehr- und Lernformate

Studierende, die ab dem Wintersemester 2010/11 das Studium der Humanmedizin im ersten Fachsemester an der Charité - Universitätsmedizin Berlin beginnen, werden im Modellstudiengang Medizin ausgebildet. Die inhaltliche Planung des neuen Curriculums erfolgt durch das Dieter Scheffner Fachzentrum.

Im Modellstudiengang kommen verschiedene innovative Lehr- und Lernangebote zum Einsatz. Stärker als bisher setzt die Fakultät auch auf selbstgesteuerte Lernformen. Neben dem Unterricht in klassischen Vorlesungen und Seminaren wird in kleinen Gruppen gelernt. In unserem Fachzentrum werden Unterrichtsformate konzeptionell und inhaltlich entwickelt und implementiert. Wir unterstützen die Fakultät mit dem notwendigen Know-how, diese neuen Methoden im Modellstudiengang umzusetzen. Im Folgenden finden Sie weitere Informationen zu diesen Lehr- und Lernformaten, bspw. Problemorientiertes Lernen (POL), Kommunikation, Interaktion, Teamarbeit (KIT),  wissenschaftliches Arbeiten, Unterricht mit Patienten und die eLearning-Formate – sowie zu den Möglichkeiten, wie das Dieter Scheffner Fachzentrum Sie im Unterricht unterstützen kann.

Studentische Partizipation ist ein an der Charité willkommenes, entschlossen gefördertes und insbesondere in der curricularen Planung und Weiterentwicklung fest integriertes Prinzip. In welchem Ausmaß und in welcher Form Studierende strukturiert in die kontinuierliche Curriculumsentwicklung im Modellstudiengang einbezogen werden, erfahren Sie hier

Kontakt DSFZ

Dieter Scheffner Fachzentrum
t: +49 30 450 576 207
mehr