MeduMobile - Mobiler Campus Charité

MeduMobile ist ein im Rahmen des Förderprogramms "Neue Medien in der Bildung" von 10/2002 bis 3/2004 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördertes Multi Media Projekt der Charité.

Ziel

Ziel des Notebook-University-Projekts "MeduMobile" (Medical Education Mobile) ist die Entwicklung und Erprobung ubiquitärer Lehr- und Lernszenarien in der medizinischen Ausbildung, bei denen ein multimediales, interaktives, patientennahes Lernen akuter und seltener Erkrankungen ermöglicht wird. Hintergrund ist die  Tatsache, dass das Medizinstudium über den theoretischen Unterricht hinaus vor allem durch die interpersonelle Kommunikation geprägt ist. Das Lernen ist dann besonders effektiv und attraktiv, wenn Patient/innen einbezogen werden können. Die immer kürzere Aufenthaltsdauer von Patient/innen im Klinikum erschwert dies jedoch.

Im Rahmen der notebookgestützten Lehrveranstaltungen werden konkrete Fälle an Hand von Video- und Audiokonferenzen über das WLAN-Netz der Charité zwischen Lehrenden und Lernenden gemeinsam besprochen. Studierende haben somit die Möglichkeit, aktiv an der Lehrveranstaltung mitzuwirken. Ergänzt werden diese Lehrveranstaltungen durch den ubiquitären Zugriff auf die multimedialen medizinischen Inhaltsdatenbanken, das Internet sowie durch Lernkonferenzen, die für die Gruppenarbeit von den Studierenden selbstständig über das WLAN-Netz initiiert werden können. 

Kontakt

Projektleiter

Dr. Trong-Nghia Nguyen-Dobinsky

Mobiler Campus Charité
CharitéUniversitätsmedizin Berlin, Campus Mitte
c/o Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Charitéplatz 1
10117 Berlin

t: +49 30 450 564 425
f: +49 30 450 564 929

Nach oben