KIT-Dozierendentraining

Die Lehrveranstaltung Kommunikation, Interaktion und Teamarbeit (KIT) bereitet die Studierenden der Charité – Universitätsmedizin Berlin auf die kommunikativen Herausforderungen des Arztberufes vor. In einem longitudinalen und integriertem Curriculum werden in acht Fachsemestern die ärztliche Gesprächsführung und die Arbeit im Team trainiert.
Die verpflichtende Qualifizierung für Dozierende im Lehrformat KIT umfasst das Basistraining: "Arbeiten mit Simulationspatienten" und den KIT Vertiefungsworkshop für das zu unterrichtende Semester. Sie sollten zunächst das Basistraining, dann das Vertiefungstraining besuchen, die umgekehrte Reihenfolge ist jedoch auch möglich. 

Sie befinden sich hier:

Inhalte der Trainings

KIT-Basistraining: Arbeiten mit Simulationspatienten (obligatorisch)

10 Unterrichtseinheiten (à 45 Minuten)

In dieser Veranstaltung lernen Sie die Methode Simulationspatient und deren Einsatz kennen. Darüber hinaus erhalten sie Basiswissen und Umsetzungsstrategien hinsichtlich gruppendynamischer Prozesse im Kleingruppenunterricht und methodische Anregungen zur Arbeit mit Kleingruppen. Die Teilnahme an diesem Workshop ist - neben der Teilnahme an einem Vertiefungstraining - Voraussetzung für Ihren Einsatz als Dozierende/r im Unterrichtsformat KIT. Dieser Workshop wird in zwei Formen angeboten: Sie können die Veranstaltung an einem Tag absolvieren oder Sie nehmen an zwei Halbtagsworkshops teil.

Sie sollten zunächst das Basistraining, dann das Vertiefungstraining besuchen, die umgekehrte Reihenfolge ist jedoch auch möglich.

KIT-Vertiefungstraining (obligatorisch)

2-6 Unterrichtseinheiten (à 45 Minuten) - fachsemesterabhängig

Für jedes Fachsemester, in dem KIT stattfindet, wird ein eigener Trainingstermin angeboten. Die Dozierenden lernen die Themen und Inhalte des Semesters kennen. Die Verwendung der Unterrichtsmaterialien wird trainiert, indem die Dozierenden exemplarisch einzelne Unterrichtssequenzen simulieren und anschließend Feedback erhalten. Herausforderungen und Schwierigkeiten des Unterrichts im Kleingruppenformat werden unter Berücksichtigung gruppendynamischer Prozesse diskutiert und geeignete didaktische Methoden werden präsentiert.

Sie sollten zunächst das Basistraining, dann das Vertiefungstraining besuchen, die umgekehrte Reihenfolge ist jedoch auch möglich.

KIT-Erweiterungsangebot (fakultativ)

Unterschiedliche Dauer der Schulungen

Zu ausgewählten Themen, die in KIT bearbeitet werden, werden regelmäßig Schulungen von Experten auf dem jeweiligen Gebiet angeboten. Neben der Bearbeitung der theoretischen Hintergründe, befassen sich diese Veranstaltungen schwerpunktmäßig damit, wie das jeweilige Thema im Unterricht praktisch den Studierenden vermittelt werden kann. Alle Schulungen sind von der Berliner Ärztekammer zertifiziert. Die Teilnahme an den Schulungen kann im Rahmen der hochschuldidaktischen Weiterbildung angerechnet werden.


Mehr über das Lehrformat Kommunikation, Interaktion und Teamarbeit (KIT)

Die Lehrveranstaltung Kommunikation, Interaktion und Teamarbeit bereitet die Studierenden der CharitéUniversitätsmedizin Berlin auf die kommunikativen Herausforderungen des Arztberufes vor. In einem longitudinalen und integriertem Curriculum werden in acht Fachsemestern die ärztliche Gesprächsführung und die Arbeit im Team trainiert. Der Kompetenzzuwachs wird durch summative, praktische Prüfungen überprüft.

Unsere Aufgaben und Expertise:

  • Grundlagen der Kommunikation und der ärztlichen Gesprächsführung
  • Anamneseerhebung bei unterschiedlichen Patientinnen und Patienten in unterschiedlichenBehandlungskontexten
  • Aufklärungs- und Beratungsgespräche
  • Kommunikation mit Kindern und Jugendlichen als Patientinnen und Patienten
  • Kommunikation mit psychiatrischen und neurologischen Patientinnen und Patienten
  • Kommunikation in emotional herausfordernden Situationen
  • Interkulturelle Kommunikation
  • Überbringen schlechter Nachrichten
  • Teamarbeit, Fehlervermeidung und Fehlermanagement
  • Prüfung kommunikativer Kompetenzen mittels Berliner Global Rating (BGR)